Eingemachtes als Geldgeschenk

Eingemachtes als Geldgeschenk, zum Beispiel für das neue Zuhause

Geldgeschenke sind besonders passend, wenn es bei den Beschenkten gerade ans „Eingemachte“ geht. Das ist zum Beispiel der Fall, wenn die erste eigene Wohnung bezogen wird oder andere größere Ausgaben anstehen. Diese Geschenkidee ist deshalb auch gut als Hochzeitsgeschenk geeignet, denn die Beschenkten werden das Eingemachte als gute Starthilfe zu schätzen wissen.






Anleitung:

Alles was Sie für dieses Geldgeschenk benötigen

Sie benötigen einen kleinen Holzkorb zum Transport des Eingemachten und etwas Stroh oder Holzwolle um den Inhalt vor dem Zerbrechen zu schützen.
Zusätzlich zu dem Geld im Einmachglas benötigen Sie weiteres Eingemachtes. Wir haben einige Gläser mit Oliven, Peperoni, Pesto und getrockneten Tomaten genommen.

Das Stroh wird in den Korb gelegt

Füllen Sie den Korb mit dem Stroh (das gibt es zum Beispiel in Geschäften für Tierbedarf) und legen Sie sich  einige Geldscheine sowie ein leeres Marmeladen- oder Einmachglas zurecht.

Geldscheine werden gerollt und in ein Einmachglas gesteckt.

Die Geldscheine werden gerollt und in das Glas gesteckt. Sie könne natürlich noch ein paar Münzen dazulegen oder ein weiteres Glas nur mit Münzen füllen.

Im Korb wird das Eingemachte arrangiert und das Glas mit den Geldscheinen dazugelegt

Jetzt arrangieren Sie das Eingemachte in dem Körbchen und legen ganz zum Schluss das Glas mit den Geldscheinen dazu, so dass es sofort ins Auge fällt.

Das ganze können Sie noch mit einigen Blättern oder Blumen dekorieren und mit einer Schleife versehen.


→ Geldgeschenke (Übersicht)

→ Geldscheine falten (Anleitungen)